Das Wetter auf Mauritius

Eine Reise nach Mauritius ist zu jeder Jahreszeit ein unvergeßliches Erlebnis. Egal welche Jahreszeit in Europa gerade angesagt ist, irgendwo in Mauritius passt das Wetter immer perfekt. Trotz der großen klimatischen Unterschiede zwischen Ost- und Westküste bietet die Trauminsel ganzjährig angenehmes Badewetter. Wichtig ist nur, dass Sie wissen, welche Küste gerade die richtige ist.

Von November bis April empfehle ich Ihnen, sich einen Traumstrand an der Nord- und Westküste auszusuchen. Wer es nicht zu windig mag, dem sei die Westküste ans Herz gelegt.

In den Monaten Mai bis Oktober, also in der europäischen Sommersaison, sind die im Osten gelegenen Strände der perfekte Ort für einen paradiesischen Urlaub. In diesen Monaten müssen Sie zwar mit Regenschauern rechnen, die sind aber meist nur von kurzer Dauer und durchaus eine willkommene Erfrischung.

  • Ihnen kann es im Urlaub nicht warm genug sein? Auf nach Westen oder Norden! Oder gleich in die Hauptstadt Port Louis - den wärmsten Ort der Urlaubsinsel.
  • Sie sind ein leidenschaftlicher Surfer oder Kiter? Dann gehen Sie am besten im Osten der Insel „on board“.
  • Auf der ganzen Insel herrscht eine Luftfeuchtigkeit von 80-90%. Die höchsten Temperaturen werden im Januar und Februar erreicht – Da hat es zwischen 30 und 32 Grad.